ALLES ÜBER MCT ÖL

MCT Öl ist weit mehr als nur ein trendiger Begriff oder ein weiteres Superfood, MCT Öl ist eine der hochwertigsten Quellen für Energie mit der höchsten Bioverfügbarkeit. MCT Öl kann entweder eine Verbindung der beiden Fettsäuren Caprylsäure (C8) und Caprinsäure (C10) sein, oder in der effektivsten Variante aus puren C8 Fettsäuren bestehen. Diese Fettsäuren werden aus Kokosöl oder Palmöl gewonnen, MCT Öl ist aber im Gegensatz zu Kokosöl absolut geschmacksneutral, somit kannst du es vielseitig einsetzen.

Auch wenn MCT Öl meist nur in der Keto oder Primal Szene als Zutat des Bulletproof Kaffee bekannt war, so erfreut sich das Öl mittlerweile auch außerhalb der kohlenhydratarmen Ernährungsformen größter Beliebtheit. MCT Öl zählt, genau wie Olivenöl oder Weidebutter zu den gesunden Fetten und gehört auf jeden Ernährungsplan von Bodybuildern, Sportlern, gesundheitsbewussten Menschen, oder denjenigen, die gerne abnehmen möchten. MCT Öl wird aber auch bei bestimmten Erkrankungen erfolgreich eingesetzt, was beweist, wie mächtig dieses Öl ist.

Was ist MCT Öl?

MCT steht für Medium Chain Triglycerides, übersetzt: Mittelkettige Triglyceride. Dies sind Fettsäuren die ohne Umwege in der Leber zu Energie (Ketonkörper) umgewandelt werden und deinem Körper sofort zur Verfügung stehen, somit stellt MCT Öl Energie in der reinsten Form für deinen Körper dar.

Gewonnen wird MCT Öl entweder aus Kokos- oder Palmöl, ein hochwertiges MCT Öl sollte meiner Meinung nach nur aus Kokosnüssen gewonnen werden, da die Herstellung von Palmöl zur Abholzung des Regenwaldes führt. Achte also beim Kauf unbedingt darauf, auf welcher Basis das MCT Öl hergestellt wurde. Meine Favoriten werden zu 100% aus Kokosöl extrahiert und sind im deutschsprachigen Raum zurecht die beliebtesten Öle.

MCT Öl gibt es in verschiedenen Formen wie zum Beispiel das klassische Öl oder auch als Pulver, das reine Öl ist farblos, manchmal mit einem leichten, gelblichen Schimmer, besitzt eine niedrige Viskosität, ist damit also dünnflüssiger als ein herkömmliches Speiseöl und ist geschmacks- und geruchsneutral.

Was sind mittelkettige Triglyceride?

Es gibt vier verschiedene Arten der mittelkettigen Triglyceride, diese wären:

Mittelkettige Fettsäure Anzahl Kohlenstoffatome / Doppelbindungen
Laurinsäure 12:00
Caprinsäure 10:00
Caprylsäure 8:00
Capronsäure 6:00

Bei der Caprylsäure als Beispiel bedeutet das, dass diese Verbindung 8 Kohlenstoffarme und keine Doppelbindung besitzt, da es sich hierbei um gesättigte Fettsäuren handelt.

Du wirst sicherlich bemerkt haben, dass in der Einleitung von 2 mittelkettigen Triglyceriden die Rede war, das ist richtig, industriell gefertigtes MCT Öl besteht nämlich ausschließlich (oder zumindest zu 90%) aus Capryl- und Caprinsäure. Laurinsäure oder Capronsäure kommen, wenn überhaupt, nur in ganz geringen Maßen vor.

Wie wird MCT Öl gewonnen?

MCT Öl besteht wie gesagt größtenteils aus den mittelkettigen Triglyceriden C8 und C10, diese kommen aber nicht in der Natur vor und müssen chemisch hergestellt werden. Trotz dieser chemischen Herstellung bezeichnet man MCT Öl aber als Pflanzenöl. Durch die Hydrolyse, der Spaltung chemischer Verbindungen durch Wasser, werden diese Fettsäuren hergestellt. Als Grundstoff wird hier entweder Koksnuss- oder Palmöl benutzt, da diese den höchsten Anteil C8 und C10 enthalten. Produkte, welche MCT Fettsäuren aus Palmöl beinhalten sollten aber aus den bereits genannten Gründen gemieden werden. Die Herstellung endet mit der Veresterung mit Glycerin.

Die Herstellung von MCT Öl kann man also in drei Punkte unterteilen:

  • Hydrolyse (chemische Spaltung durch Wasser)
  • Fraktionierung der mittelkettigen Triglyceride
  • Veresterung mit Glycerin

Wenn du dich mehr über die chemischen Schritte informieren möchtest, kannst du dies in den Beiträgen über Hydrolyse und Veresterung auf Wikipedia nachlesen, dort wird dies sehr gut und verständlich beschrieben.

Die Vorteile von MCT Öl

MCT Öl bietet eine großartige Unterstützung, um abzunehmen

Fett hält grundsätzlich lange satt, das wissen wir, somit nehmen wir automatisch weniger Nahrung zu uns und essen nur wenn wir wirklich hungrig sind. MCT Öl aber hilft dir nicht nur zu einem langanhaltenden Sättigungsgefühl, Studien haben ergeben, dass MCT Öl sogar den Stoffwechsel anfeuert, was zu erhöhter Fettverbrennung und somit zu erhöhtem Gewichtsverlust führt. (1)

Mehrere Blindstudien haben ein erstaunliches Ergebnis hervorgebracht. Über einen Zeitraum von 12 Wochen wurde die Ernährung von 2 Gruppen jeweils mit mittelkettigen Fettsäuren, oder mit langkettigen Fettsäuren als Fettanteil untersucht. Die restlichen Zutaten, Nährwerte und Portionsgrößen waren identisch. Nach dem Testzeitraum wurde bei der Gruppe, welche MCTs in ihrem Speiseplan hatte, durchschnittlich fast 4 kg mehr Gewicht und Körperfett verloren.

Außerdem wurde festgestellt, dass mittelkettige Fettsäuren die Ansammlung von Körperfett bei gesunden Frauen und Männern unterdrückt. (2)

MCTs helfen der Darmgesundheit

Mittelkettige Fettsäuren sind natürliche Antibiotika, sie können schädliche Bakterien abtöten, ohne die guten und wichtigen Bakterien zu entfernen. Schädliche Bakterien, wie zum Beispiel Staphylokokken oder Streptokokken werden von MCTs abgetötet. MCTs sorgen für eine insgesamt bessere Darmflora, die für die Abwehr schädlicher Bakterien, Pilzen und Parasiten zuständig ist.

Ein gesunder Darm ist wichtig für deinen kompletten Körper, daher steht außer Frage, dass du ihn ausgeglichen und gesund halten solltest, MCT Öl hilft dir dabei indem es das Gleichgewicht der Darmflora aufrechterhält und die Aufnahmefähigkeit von Nährstoffen verbessert. (3)

MCTs und MCT Öl helfen Herzkrankheiten vorzubeugen

Studien zufolge können mittelkettige Fettsäuren die Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes unterstützen. MCTs halten die Bluttriglyceride stabil und senken das schädliche LDL Cholesterin. Bei einer weiteren Studie wurde in Verbindung mit dem Konsum von MCTs über 8 Wochen festgestellt, dass im Vergleich zu langkettigen Fettsäuren der Bluttriglyceridspiegel um fast 15% gesenkt wurde, dieser ist ein häufiger Auslöser für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. (4)

MCT Öl gibt Energie in der reinsten Form

Wozu wird MCT Öl verwendet?

MCT zählt zu den Nahrungsergänzungsmitteln (Supplemente) und wird von Sportlern, Biohackern und bewusst gesund lebenden Menschen als Energielieferant und zur Leistungssteigerung verwendet. Außerdem wird MCT Öl ebenso zur Gewichtsreduktion bei bestimmten Ernährungsformen, wie zum Beispiel Keto eingesetzt.

MCT Öl regt den Stoffwechsel an und wird anders als herkömmliche Öle nicht als Fettreserve gespeichert, es wird direkt ohne Umwege in der Leber zu Ketonkörpern umgewandelt, diese stellen den optimalen Treibstoff für das Gehirn dar.

MCT Öl eignet sich hervorragend für viele Menschen und die verschiedensten Ziele oder Situationen, wie zum Beispiel:

  • Kraftsportler, fitness- oder sportbegeisterte Menschen generell und Ausdauerathleten.
  • Personen die einer bestimmten Ernährungsform nachgehen, wie zum Beispiel Keto.
  • Personen, die ein hohes Maß an Konzentration und Gehirnleistung benötigen, sei es in der Universität, auf der Arbeit oder im privaten Leben.
  • Gesundheitsbewusste Menschen die abnehmen möchten.
  • Zur Behandlung diverser Krankheitsbilder.

MCT Öl und Keto

MCT Öl stellt eines der meiner Meinung nach wichtigsten Supplementen in der ketogenen Ernährung dar, da mithilfe des MCT Öls die Vorteile der Nutzung von Fett als Energie maximal unterstützt und ausgereizt werden. Außerdem habe ich festgestellt, dass ich in Verbindung mit MCT Öl etwas mehr Kohlenhydrate zu mir nehmen kann, ohne die Ketose zu gefährden.

Kurz gesagt, wenn du MCT Öl in deine ketogene Ernährung einbaust, erreichst du schneller und einfacher den Zustand der Ketose und nutzt diesen effektiver, du triggerst durch den Konsum von mittelkettigen Triglyceriden die Ketonproduktion und feuerst die Fettverbrennung ordentlich an.

Richtig angewandt bewirkt, wie du ja schon weißt, die ketogene Ernährung, dass dein Körper Fett verbrennt und als Energie nutzt. In diesem Stoffwechselzustand, den man Ketose nennt, werden in der Leber Ketone produziert, MCT Öl bewirkt dies auch ohne ketogene Ernährung. Somit ist es kein Wunder, dass Keto in Verbindung mit der Einnahme von MCT Öl diesen Zustand verstärkt und dein Körper noch mehr Ketone produziert.

Da MCT Öl geschmacksneutral ist, lässt sich das Öl perfekt in die ketogene Ernährung einbauen, der Klassiker ist natürlich der Bulletproof Coffee, außerdem passt das Öl auch hervorragend zu Salatdressings.

???? Ein hochwertiges MCT Öl findest du zum Beispiel auf Amazon.

Warum ist MCT Öl so effektiv?

Anders als andere Lebensmittel werden die mittelkettigen Triglyceride im MCT Öl ohne Umwege und sofort vom Körper aufgenommen und verstoffwechselt, somit erhältst du sofortige Energie, was MCT Öl zum optimalen Treibstoff macht. Aufgrund der sofortigen Verbrennung des MCT Öls kannst du von zwei wichtigen Effekten profitieren. Zum einen werden MCTs in weit geringeren Mengen als Reserve an deinem Körper abgelegt, da die gewonnene Energie sofort zur Verfügung steht, zum anderen haben MCTs eine thermogene Wirkung, was zu einer Steigerung des Stoffwechsels führt.

MCTs brauchen weniger Schritte zur Umwandlung in Energie und MCT Öl bietet dir die effektivsten, verfügbaren MCTs.

Nochmals zusammengefasst:

  • MCTs landen sofort in der Leber, wo sie zu Energie umgewandelt werden, anders als langkettige Triglyceride, die zuerst durch verschiedene Gewebe laufen müssen.
  • MCTs müssen nicht zuerst in kleinere Moleküle zerlegt werden, aufgrund der Größe der Kohlenstoffbindungen kann der Körper MCTs effizienter aufnehmen.
  • MCTs benötigen im Gegensatz zu LCTs kein Enzym namens Carnitin zur Umwandlung in Energie.
  • MCTs durchqueren schnell die Doppelmembran der Mitochondrien, dies sind die Energiefabriken der Zellen.

Wie verwende ich MCT Öl?

Ich gehe einfach mal davon aus, dass die Verwendung von MCT Öl neu für dich ist, daher rate ich dir, dich langsam heranzutasten. Der menschliche Körper ist es nicht gewohnt, größere Mengen MCTs aufzunehmen, da diese in der normalen Ernährung nur in sehr geringen Mengen vorkommen, gib deinem Körper etwas Zeit sich daran zu gewöhnen.

Am besten beginnst du mit einem Teelöffel am Tag und steigerst dich nach und nach, bis dein Körper sich an die mittelkettigen Triglyceride gewöhnt hat. Sobald dein Körper gelernt hat damit umzugehen, kannst du die Dosierung auf ein bis zwei Esslöffel steigern. Aber keine Sorge, MCT Öl ist ein sicheres Produkt und es wurden bisher keinerlei „gefährlichen“ Mengen ermittelt.

Hat MCT Öl Nebenwirkungen?

Generell würde ich sagen, dass MCT Öl keine Nebenwirkungen hat, du solltest aber zu Beginn vorsichtig damit umgehen. Viele Menschen berichten von Durchfall als sie die ersten Male MCT Öl versucht haben. MCT hat keinen direkten Einfluss auf die Verdauung, aber solltest du einen empfindlichen Magen haben, taste dich langsam an deine optimale Menge heran.

Kann ich mit MCT Öl kochen?

MCT Öl hat einen geringen Rauchpunkt, daher solltest du MCT Öl, wenn überhaupt, nur auf niedriger Temperatur erhitzen. Du kannst es also nicht zum frittieren verwenden, aber es eignet sich hervorragend für Salate, Soßen, Dips, Pesto oder was auch immer dir einfällt, so lange du es nicht zu sehr erhitzt. Der Rauchpunkt von MCT Öl ist ähnlich wie der von Olivenöl, so lange du es nicht über 160 Grad erhitzt ist alles gut. Aufgrund der niedrigen Viskosität gegenüber anderen Ölen lässt sich MCT Öl auch hervorragend mit anderen Flüssigkeiten mischen.

Was muss ich beim Kauf von MCT Öl beachten?

Wie bereits erwähnt, solltest du beim Kauf von MCT Öl darauf achten, dass dieses auf Kokosnussbasis hergestellt wurde, viele billige MCT Öle beinhalten Extrakte aus Palmöl, jedoch steht die Herstellung von Palmöl in hoher Verbindung mit der Abholzung des Regenwalds. Ich habe mittlerweile so gut wie alle MCT Öle im deutschsprachigen Raum getestet und muss leider sagen, dass du hier preislich billige Öle meiden solltest. Greife am besten zu bekannten Namen aus Deutschland, da du hier sicher sein kannst, dass du damit ein hochwertiges Öl in den Händen halten wirst, investiere lieber 3,- oder 4,- Euro mehr und erhalte dafür ein ausgezeichnetes, effektives und gut verträgliches MCT Öl.

Ich persönlich halte nichts von MCT in Pulverform, da diesen oft weitere, meist tierische Zusatzstoffe zugesetzt werden. MCT Öl sollte so rein wie möglich sein, was bei MCT Pulver fast unmöglich ist, somit fällt das Pulver alleine bei Personen, die sich vegan ernähren oder eine Laktoseintoleranz haben schon raus. Außerdem wurde in MCT Pulver oft Maltodextrin entdeckt, welches ein Kohlenhydratgemisch ist und sich somit negativ auf die Ketose auswirkt.

Die beliebtesten MCT Öle

Mittlerweile ist die Auswahl an erhältlichen MCT Ölen enorm gewachsen und viele Anbieter haben die gesundheitlichen Vorteile von MCT Öl erkannt. Grundsätzlich möchte ich persönlich sagen, dass die Qualität aller MCT Öle sehr gut war, jedoch konnten mich und meine Kollegen einige besonders überzeugen, diese wollen wir euch hier vorstellen.

Hier findet ihr die meiner Meinung nach derzeit hochwertigsten MCT Öle, welche ich euch uneingeschränkt empfehlen kann. Dabei betrachte ich die Empfehlung der MCT Öle zu 100% unparteiisch und wurde von keinem der Hersteller beeinflusst. Ich möchte dir die beste Qualität und Verträglichkeit ans Herz legen, damit du am Ende als Konsument am meisten davon profitierst.

Quellenangaben

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.