…auf die du nicht hören solltest. Gerade bei dem Thema Ernährung wird viel falsches Wissen verbreitet, Keto ist hier keine Ausnahme und es kursieren viele Ratschläge und Infos die einfach nicht richtig sind. Die einen boykottieren deine Ziele, die anderen machen Keto unnötig schwer. Die ketogene Ernährung ist das beste Beispiel dafür, denn viele Facebook Gruppen oder Besserwisser wollen ihre eigene Lebensweise und Herangehensweise an Keto unbedingt durchdrücken und stempeln alles was nur ein wenig abweicht als falsch ab.

Aber wem soll man glauben? Welche Ratschläge sollte man beherzigen? Am wichtigsten ist es, dass du dich an ein paar kleine Regeln hältst und letztendlich einen Weg findest, den du langfristig umsetzen kannst. Gerade Anfängern wird es aber oft schwer gemacht und daher möchte ich gerne einmal die schlechtesten Keto Ratschläge aufklären, damit du darüber keine Gedanken machen musst.

Kalorienzählen ist bei Keto nicht notwendig

Diese Aussage ist natürlich falsch, denn Abnehmen als solches ist keine Raketenwissenschaft, du musst mehr Kalorien verbrauchen, als du am Ende zu dir nimmst. Das heißt du musst entweder weniger essen und im Kaloriendefizit bleiben, oder letztendlich durch Sport und Aktivität mehr verbrennen als du isst. Der große Vorteil von Keto ist hier, dass du durch den erhöhten Anteil an Fett länger satt bleibst und somit einfacher ein Kaloriendefizit erzielst.

Du wirst bestimmt auch schon einmal gehört haben, dass du mit Keto abnehmen kannst, ohne Kalorien zu zählen, so lange du deine Kohlenhydrate im Auge behältst. Leider funktioniert der Körper aber nicht so und wenn du abnehmen möchtest, musst du wie gesagt im Defizit bleiben.

Viele Menschen die sich ketogen ernähren sind aufgrund der sättigenden und Hunger unterdrückenden Wirkung von Keto oft unbeabsichtigt in einem Kaloriendefizit und nehmen ab.

Exogene Ketone oder Keto Shakes boosten die Fettverbrennung

Genauso wenig wie Abnehmmittelchen funktionieren, helfen dir so genannte exogene Ketone oder Keto-Supplements dabei, mehr Fett zu verbrennen. Keto Supplemente wie Keto OS sind nichts anderes als ein Multi-Level-Marketing Konzept und bringen dir keinerlei Vorteile, was die Ketose betrifft. Diese Produkte gibt es schon seit einigen Jahren in den USA und kommen nun auch langsam nach Deutschland, aber am Ende ist das alles nur Geldmacherei und wird hart gepusht.

Lasst euch nichts andrehen, nur weil die Personen die in diesem Multi-Level-Marketing mitmachen eben von diesen Provisionen leben. Alles was du für Keto benötigst sind gute Lebensmittel und Geduld, mehr nicht.

Auch die Aussage, dass exogene Ketone Cheat Meals erlauben, da sie dich selbst nach kohlenhydratlastigen Speisen blitzschnell wieder in die Ketose bringen ist absolut falsch. Wenn du zwei Brötchen vom Bäcker und hinterher noch einen Donut isst, hat dein Körper diese Kohlenhydrate aufgenommen, absolut kein Supplement kann dies ändern. Dein Körper hat Kohlenhydrate bekommen und wird diese verwenden. Natürlich posieren die Vertreter dieser Produkte mit Fotos, dass sie nach einer Portion Kartoffeln und anschließendem Keto Shake sofort hohe Blutketonwerte hatten, aber das ist auch alles, die Werte sind hoch, durch die Aufnahme von außen, dein Körper wird dennoch die Kohlenhydrate verwenden.

Das einzige was zählt sind die Ketone die dein Körper auf natürliche Weise herstellt.

Ja, exogene Ketone können deine Leistung gering boosten, aber was das Abnehmen angeht, oder das Gegenspielen bei Cheat Meals, bringen spezielle Keto Produkte absolut nichts.

Wenn du supplementieren möchtest, investiere lieber in ein hochwertiges MCT Öl.

Wenn Gerichte gewisse Zutaten enthalten, sind sie nicht Keto

Oh wie oft habe ich das schon gehört, sobald irgendeine Zutat in einem Rezept enthalten ist, welches laut irgendwelcher Keto Gurus nicht erlaubt ist, ist das gesamte Gericht nicht mehr für Keto geeignet. Viele Leute sind schnell dabei, wenn es wieder einmal um Besserwisserei geht. „Erdnüsse? Oh nein, die gehören zu den Hülsenfrüchten und sind daher nicht Keto“. Dabei lassen sich Erdnüsse super in die ketogene Ernährung einbauen, vor allem als Erdnussbutter sehr beliebt.

If it fits your macros
So lange es in die Makros passt

Keto ist kein Lebensmittel, Keto ist ein Stoffwechselzustand und Keto bedeutet, dass du im Grunde alles essen kannst was du möchtest, so lange du den Zustand der Ketose aufrecht erhältst. Macht euch nicht zu sehr verrückt und achtet auf eure Makronährstoffe. Wenn du dir ein wenig Karotte mit in den Salat raspelst und am Ende des Tages unter 20g Kohlenhydrate bleibst ist doch alles super!

Teste deine Ketonwerte im Urin, das reicht aus

Schade, dass die günstigste Variante um Ketonwerte zu testen leider auch die ungenaueste ist. Ich spreche hier von den Keto Stix, mit denen du in deinem Urin feststellen kannst, ob du Ketonkörper ausscheidest und wie hoch die Konzentration ist.

Der einzige, der hierfür einen Nutzen haben könnte, ist jemand der gerade das erste Mal mit Keto beginnt und sehen möchte, ob er überhaupt Ketonkörper produziert. Ich habe schon gefühlte 1000 Stix benutzt und das Ergebnis ist einfach nichtssagend. Denn wenn dein Körper Ketone produziert und diese verwendet, was er ja natürlich soll, scheidet er weniger davon im Urin aus und schon ist das Ergebnis des Teststreifens schlechter als zuvor.

Der meiner Meinung nach einzig verlässliche Weg zum Testen der Ketonwerte, ist die Messung mithilfe eines Blutketonmessgeräts, ähnlich wie beim Blutzuckertest. Mit einer kleinen, spitzen Lanzette piekst du dir in den Finger und der Bluttropfen wird durch einen Teststreifen im Messgerät analysiert.

Zum Glück sind diese Testgeräte und vor allem die Teststreifen heutzutage nicht mehr so kostspielig wie noch vor ein paar Jahren. Ich durfte zu Beginn noch für 10 Teststreifen knapp 35,- Euro hinblättern, heute bekommst du schon 25 Teststreifen für 25,- Euro.

Meine Empfehlung (vor allem preislich) ist das On Call GK Dual, erhältlich auf Amazon.

Je höher der Ketonwert, desto besser die Ketose

Ich erinnere mich noch, wie damals in einer Facebook Gruppe quasi ein Wettsreit ausbrach, wer höhere Ketonwerte hat und wer „tiefer“ in der Ketose ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob dein Ketonwert bei 1.5 mmol/l oder 4 mmol/l liegt, du wirst dadurch nicht mehr oder weniger Fett verbrennen. Alles was du tun musst ist, die Kohlenhydrate im Limit zu halten.

Meine Ketonwerte schwanken ohne Ende und ich spüre keinerlei Unterschiede, ich kann dir nicht einmal sagen warum sie manchmal höher und manchmal niedriger sind, lediglich bei medizinischen Behandlungen mögen höhere Ketonwerte von Bedeutung sein, wenn du aber Keto für dich als Ernährungsform gewählt hast, weil du abnehmen möchtest, oder nach mehr konstanter Energie suchst, dann ist die Höhe des Ketonwertes nicht entscheidend, so lange du in Ketose bist ist alles gut.

Jeder Körper ist anders und somit werden bei jedem die Werte unterschiedlich ausfallen, keiner macht Keto besser oder schlechter als der andere.

Halte dein Eiweiß gering

Ja, ich weiß, viele schwören noch immer darauf, dass ein Proteinüberschuss dich aus der Ketose schmeißt, auch wenn ich da anderer Meinung bin, ach was, nicht nur ich, sondern auch viele angesehene Ernährungswissenschaftler.

Dabei spielt Protein so einen wichtigen Teil in unserem Leben, gerade wenn du abnehmen möchtest, denn die richtige Menge an Eiweiß beugt Muskelabbau vor. Wenn du zu wenig Proteine zu dir nimmst, steigt die Chance, dass du im Kaloriendefizit Muskelmasse anstelle von Fett abbaust.

Außerdem ist Eiweiß der am meisten sättigende Nährstoff und wenn du dein tägliches Eiweißziel erreichst, kümmerst du dich nicht nur um Muskelerhalt, sondern kannst dein Kaloriendefizit besser einhalten, da du wie gesagt, länger satt bleiben wirst.

Wie gesagt, ich bin nicht der Meinung, dass du am Tag so viel Eiweiß zu dir nehmen wirst, dass du durch die Gluconeogenese aus der Ketose fliegst, wenn du aber alles ganz genau nehmen möchtest, dann versuche einfach so gut es geht, dein Proteinziel zu erreichen, als Faustformel gilt 1g – 1,5g Eiweiß pro kg Körpergewicht, aber am besten nutzt du meinen Keto Rechner zur genaueren Makronährstoffberechnung.

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Hinterlasse einen Kommentar

EAT FAT! BEAT FAT!

DEINE KETO TOOLS!

Lade dir jetzt deine kostenlosen Hilfsmittel herunter,
um optimal und effektiv mit Keto zu starten.
JA! ICH WILL DIE KETO TOOLS!
Wir geben deine Daten niemals an dritte weiter. Du kannst deine Email Adresse natürlich jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Mit der Anforderung der Keto Tools meldest du dich zum kostenlosen Keto Report mit hilfreichen und relevanten Artikeln, Tipps und exklusiven Angeboten an.
Mehr Infos findest du im Bereich Datenschutz.
close-link
EAT FAT! BEAT FAT!

14-TAGE KETO-CHALLENGE

Erreiche mit uns Schritt für Schritt deine Ziele!
JA! ICH BIN DABEI!
Wir geben deine Daten niemals an dritte weiter.
Du kannst deine Email Adresse natürlich jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen.
Mit der Teilnahme an der Keto Challenge meldest du dich zum kostenlosen Keto Report
mit hilfreichen und relevanten Artikeln, Tipps und exklusiven Angeboten an.
Mehr Infos findest du im Bereich Datenschutz.
close-link
Werde Teil der Keto Community

KETO REPORT

Deine regelmäßigen News rund um die ketogene Ernährung. Spannende Artikel, hilfreiche Infos, exklusive Angebote, kostenlose Goodies und mehr.
PLUS: Die Keto Tools zum kostenlosen Download!
ICH BIN DABEI!
Wir geben deine Daten niemals an dritte weiter. Du kannst deine Email Adresse natürlich jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Mit der Anforderung der Keto Tools meldest du dich zum kostenlosen Keto Report mit hilfreichen und relevanten Artikeln, Tipps und exklusiven Angeboten an.
Mehr Infos findest du im Bereich Datenschutz.
close-link

Kennst du schon den kostenlosen 
KETO REPORT?

Deine regelmäßigen News rund um die ketogene Ernährung. Spannende Artikel, hilfreiche Infos, exklusive Angebote, kostenlose Goodies und mehr.
PLUS: Die Keto Tools zum kostenlosen Download!
ANMELDEN
close-link