Gerade bei Low Carb Ernährungsformen und vor allem bei Keto muss man ein genaues Auge darauf haben, welche Soßen man auf seinen Teller packt. Die meisten Soßen sind vollgepackt mit Kohlenhydraten und fallen somit weg, dabei macht doch eine gute Soße das Essen erst perfekt, oder etwa nicht?

Gott sei Dank sind Soßen gar nicht so schwer zuzubereiten und lassen sich in Glasflaschen oder anderen Gefäßen auch gut im Kühlschrank aufbewahren. Hier zeige ich euch meine Lieblings-Keto-Soßen, um euren Gerichten den Extra Kick zu verleihen. Bei selbstgemachten Soßen weiß man wenigstens was drin steckt und meistens sind die sowieso viel leckerer.

Egal ob kaltes Dressing für den Salat, Mayonnaise mit dem extra Kick an MCTs oder Keto Ketchup, hier findest du die passende Soße für dein Lieblingsgericht.

Chimichurri – Authentisch Argentinisch

Zutaten

  • Zutaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 25g kleingehackte Petersilie
  • 2-3 EL Oregano
  • 2 EL Essig
  • 125ml Olivenöl
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer

Zubereitung

Als erstes schneiden wir den Knoblauch in kleine Stücke und hacken die Petersilie, Chili und Oregano klein. Natürlich gehen auch fertige Gewürze aus dem Tiefkühler oder getrocknet, am besten schmecken jedoch frische Produkte.

Die kleingehackten Zutaten geben wir in eine Schüssel und vermengen diese. Nun geben wir Öl, Essig, Salz und Pfeffer hinzu und vermischen alles mit einem Löffel, bitte keinen Mixer verwenden.

Unser Chimichurri lassen wir nun 30 Minuten stehen, damit sich der Geschmack verbinden kann, anschließend noch einmal verrühren und luftdicht im Kühlschrank verstauen.

Chimichurri - Die perfekte Keto Sauce für Steak

Gorgonzolasoße

Zutaten

  • 200g Mayonnaise
  • 100g saure Sahne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Worcestersauce
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 10g Schnittlauch (klein geschnitten)
  • 100g Gorgonzola (klein gewürfelt)

Zubereitung

Da es sich hier um eine ganz einfache und kalte Soße handelt, die am besten zu Salat schmeckt, ist die Zubereitung mal wieder sehr einfach. Wir geben alle Zutaten in eine Schüssel und vermengen diese ordentlich, bis alles vermischt ist. Natürlich könnt ihr hier auch die selbstgemachte Keto Mayo verwenden.

Käsesoße

Zutaten

  • 250ml Schlagsahne
  • 50g Frischkäse
  • 20g Butter
  • 1 TL Senf
  • 250g geriebenen Käse (am besten Cheddar)
  • Eine Prise Pfeffer

Zubereitung

In einem Topf erhitzen wir vorsichtig die Sahne zusammen mit dem Frischkäse und der Butter. Bitte nicht zum Kochen bringen, da sich sonst die Komponenten nicht mehr verbinden.

Sobald eine sämige Flüssigkeit entsteht und alles geschmolzen ist, geben wir den Senf und den Pfeffer hinzu.

Als nächstes nehmen wir den Topf vom Herd und rühren den geriebenen Käse hinein, bis dieser geschmolzen ist und eine schöne, cremige Soße entsteht. Am besten wird die Soße gleich serviert, da sie um einiges fester wird, wenn sie abkühlt. Solltet ihr die Soße im Kühlschrank aufbewahren, müsst ihr sie kurz erwärmen, bevor ihr sie serviert. Das geht entweder in der Mikrowelle oder auf dem Herd.

Keto Ketchup

Zutaten

  • 160g Tomatenmark
  • 240ml Wasser
  • 5 EL Xylit
  • 60ml Apfelessig
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 TL Salz

Zubereitung

In einem geeigneten Topf erhitzen wir alle Zutaten und rühren diese mit einem Schneebesen, bis alle Zutaten miteinander vermengt sind und eine sämige Soße entsteht.

Den Ketchup lassen wir nun einmal aufkochen und drehen die Hitze dann herunter. Auf niedriger Temperatur lassen wir das Ganze nun für ca. 25 Minuten köcheln, natürlich rühren wir unseren Ketchup regelmäßig durch. Nach ca. 20 Minuten schauen wir, ob der Ketchup schon die gewünschte Konsistenz erreicht hat, sollte er nach 25 Minuten noch immer zu dünn sein, können wir das Ganze noch weitere 5-10 Minuten auf dem Herd köcheln lassen.

Wer möchte kann seinen Ketchup zum Schluss noch mit Curry oder Chili verfeinern. Abgefüllt in ein luftdichtes Gefäß lässt sich der Keto Ketchup im Kühlschrank ca. 8 Tage aufbewahren.

Keto Mayo

Zutaten

  • 2 Eier
  • 500ml Olivenöl
  • 250ml MCT Öl
  • 2 TL Senf
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • 1 EL Essig

Zubereitung

Gib die Eier und den Senf in einen Mixer und lass das Ganze für 2 Minuten mixen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Während du den Mixer auf mittlerer Geschwindigkeit weiterlaufen lässt, gießt du nach und nach das Öl hinzu. Immer nur ein wenig, wenn du zu viel Öl auf einmal hinzufügst, können sich die Komponenten nicht verbinden und das Ergebnis wird weniger schön.

Sobald das gesamte Öl hinzugefügt wurde, würzen wir die Mayo mit Salz, Pfeffer und Essig.

Sollte die Mayo zu dickflüssig sein, kannst du diese mit etwas mehr Essig verdünnen.

Meine Lieblings Keto Soßen - Keto Mayo mit MCT

Keto Sauce Alfredo

Zutaten

  • 350ml Sahne
  • 12g Butter
  • 5 Knoblauchzehen
  • 50g geriebenen Parmesan
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • Optional Muskat

Zubereitung

Wir schneiden den Knoblauch in kleine Stücke.

In einem kleinen Topf wird die Butter erhitzt und kurz mit dem Knoblauch gedünstet (ca. 30 Sekunden).

Nun geben wir die Sahne hinzu und mit der Knobi-Butter verrührt. Das Ganze lassen wir für 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln.

Als letztes drehen wir die Hitze auf niedrige Stufe und rühren nach und nach den geriebenen Parmesan hinein. Sobald alles schön cremig ist, würzen wir die Soße mit Salz, Pfeffer und wer mag mit etwas Muskat.

Low Carb Russisches Dressing

Zutaten

  • 80g Mayonnaise (bitte auf die Kohlenhydrate achten!)
  • 2 EL saure Sahne
  • 1 EL Tomatensoße
  • 2 TL Tabasco
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL gehackte Zwiebeln
  • 1 TL Meerrettich
  • ¼ TL Knoblauchpulver
  • ¼ TL Salz
  • Eine Prise Pfeffer

Zubereitung

Einfacher kann die Zubereitung gar nicht sein. Einfach alle Zutaten entweder in den Mixer oder in eine Schüssel geben. Alles miteinander mixen und in einem luftdichten Behälter vor dem Servieren mindestens eine Stunde stehen lassen, damit sich der Geschmack entfalten kann.

Senf Soße

Zutaten

  • 70g Butter
  • 350ml Schlagsahne
  • 2-3 EL Senf
  • Etwas kleingehackte Petersilie
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Wir schnappen uns einen kleinen Topf und erhitzen die Butter mit dem Senf auf niedriger Stufe.

Nun geben wir die Sahne hinzu und rühren alles mit einem Schneebesen, bis eine homogene Masse entsteht. Anfangs bleiben Butter und Sahne getrennt, hab Geduld. Bitte die Soße nicht kochen, da sich sonst die Komponenten nicht verbinden.

Als letztes würzen wir die Soße mit Salz, Pfeffer und Petersilie.

Hinterlasse einen Kommentar

EAT FAT! BEAT FAT!

DEINE KETO TOOLS!

Lade dir jetzt deine kostenlosen Hilfsmittel herunter,
um optimal und effektiv mit Keto zu starten.
JA! ICH WILL DIE KETO TOOLS!
Wir geben deine Daten niemals an dritte weiter. Du kannst deine Email Adresse natürlich jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Mit der Anforderung der Keto Tools meldest du dich zum kostenlosen Keto Report mit hilfreichen und relevanten Artikeln, Tipps und exklusiven Angeboten an.
Mehr Infos findest du im Bereich Datenschutz.
close-link
EAT FAT! BEAT FAT!

14-TAGE KETO-CHALLENGE

Erreiche mit uns Schritt für Schritt deine Ziele!
JA! ICH BIN DABEI!
Wir geben deine Daten niemals an dritte weiter.
Du kannst deine Email Adresse natürlich jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen.
Mit der Teilnahme an der Keto Challenge meldest du dich zum kostenlosen Keto Report
mit hilfreichen und relevanten Artikeln, Tipps und exklusiven Angeboten an.
Mehr Infos findest du im Bereich Datenschutz.
close-link
Werde Teil der Keto Community

KETO REPORT

Deine regelmäßigen News rund um die ketogene Ernährung. Spannende Artikel, hilfreiche Infos, exklusive Angebote, kostenlose Goodies und mehr.
PLUS: Die Keto Tools zum kostenlosen Download!
ICH BIN DABEI!
Wir geben deine Daten niemals an dritte weiter. Du kannst deine Email Adresse natürlich jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Mit der Anforderung der Keto Tools meldest du dich zum kostenlosen Keto Report mit hilfreichen und relevanten Artikeln, Tipps und exklusiven Angeboten an.
Mehr Infos findest du im Bereich Datenschutz.
close-link